energeia

Warum energeia?

Der Begriff ist griechischen Ursprungs und bedeutet "Tätigsein, Wirklichkeit, Verwirklichung". Nach Aristoteles ist energeia "das die Möglichkeit verwirklichende Prinzip". Am Beispiel Lehrer - Schüler erläutert er das Verhältnis von dynamis (Möglichkeit, Fähigkeit) und energeia:
 
Ein Lehrer kann, indem er Wissen vermittelt, die Fähigkeit eines Schülers verändern - wenn dieser lernfähig ist. Solange der Schüler erworbenes Wissen nicht anwendet, ist er nur der Möglichkeit nach ein Wissender. Erst wenn er dieses Wissen umsetzt, ist diese Aktivität energeia. Sie wird bestimmt als die Verwirklichung jener Aspekte von dynamis, des Vermögens zu wirken, und der Potenzialität.